Sie befinden sich hier: Home > Forschung & Entwicklung > Wirkstoffentwicklung
   


Wirkstoffentwicklung

Antiinfektive Wirkstoffe

Eine wachsende Gefahr für den Menschen sind Krankheitserreger, die gegen die verfügbaren Medikamente - wie klassische Antibiotika – resistent geworden sind. Weltweit sterben jährlich über 17 Millionen Menschen an Infektionskrankheiten. Diese Zahl wird zunehmen, wenn nicht neue Wirkstoffe gefunden werden. Bereits heute gibt es die sogenannten multiresistenten Keime – wie z.B. MRSA, die gegen herkömmliche Antibiotika resistent geworden sind.

Antimikrobielle Peptide

PLANTON setzt vor dem Hintergrund der drastischen Zunahme resistenter Keime auf neue und innovative antibiotische Wirkstoffe. Diese Moleküle, sogenannte antimikrobielle Peptide (AMP), die in mehrzelligen Organismen einen evolutionär gesehen alten, aber sehr effektvollen Wirkmechanismus der angeborenen Abwehr (innate immunity) gegen mikrobielle Erreger wie Bakterien, Pilze aber auch Viren entfalten, sollen zu einer neuen Klasse von Therapeutika im Kampf gegen Infektionskrankheiten entwickelt werden.

Die AMPs zeichnen sich durch eine besondere Aktivität aus, die das Risiko der Resistenzbildung bei Mikroben gering hält und darüber hinaus ein breites Wirkspektrum besitzt. Die Substanzen sind optimal auf die physiologischen Bedürfnisse des Körpers eingestellt und repräsentieren somit eine neue Klasse von natürlichen, körperverträglichen Mitteln zur Abwehr von Infektionen. Die besonderen Eigenschaften der Proteine, wie die starke antibiotische Wirkung und die komplexe Faltung erfordern spezielle Produktionsverfahren.

Produktion

PLANTON hat ein eigenes rekombinantes Produktionssystem für die großtechnische Herstellung verschiedener AMPs entwickelt. Damit werden AMPs mit biologischer Aktivität, in großer Menge und in hoher Qualität erzeugt und in klinischen Studien verwendet.

Klinische Entwicklung

Derzeit befinden sich die ersten eigenen AMP-Produkte in der klinischen Erprobung, um verschiedene dermale und andere Indikationen wie z.B. Neurodermitis, Lungeninfektionen und Brandwunden effizient zu therapieren.



PLANTON GmbH © 2000–2017 | Telefon 0431/ 380 150 | E-Mail info@planton.de | Disclaimer | Drucken